Weinbaugebiete in Österreich

Die Weinbaufläche in Österreich beträgt insgesamt 51.000 Hektar und befindet sich hauptsächlich im Südosten und Osten des Landes. Dabei wird in Österreich eindeutig mehr Weißwein als Rotwein angebaut. Dabei werden die Weinbauflächen in vier Weinregionen – Weinland, Wien, Steirerland und Bergland Österreich – unterteilt, welche wiederum insgesamt 18 Weinbaugebiete haben. Wien stellt eine eigene Weinregion dar, und das Steirerland in der Steiermark umfasst die drei Rebflächen:red-wine-1369425_960_720

  • 1. Südsteiermark
  • 2. Weststeiermark
  • 3. Vulkanland Steiermark.

Das Bergland Österreich, welches sich über die Bundesländer Oberösterreich, Burgenland, Salzburg, Kärnten, Tirol und Voralberg erstreckt, bietet die folgenden beiden Weinregionen:

  • 1. Leithaberg
  • 2. Eisenberg

Demzufolge liegen ein Großteil der Weinregionen in den Bundesländern Niederöstereich und Burgenland, mit einem Gesamtanteil von 12 Weinregionen:

  • 1. Wachau
  • 2. Kremstal
  • 3. Kamptal
  • 4. Traisental
  • 5. Wagram
  • 6. Weinviertel
  • 7. Carnuntum
  • 8. Thermenregion
  • 9. Neusiedlersee
  • 10. Neusiedlersee-Hügelland
  • 11. Mittelburgenland
  • 12. Südburgenland

Der Weinbau Österreichs beläuft sich lediglich auf 20.000 kleine Betriebe, die ihre Existenz durch einen Ab-Hof-Verkauf sichern. Mehr als 50% der gesamten Rebfläche fällt allerdings auf Betriebe mit über 5 Hektar Fläche. Diese Betriebe sind im Export konkurrenzfähige Lieferanten. Österreich produziert qualitativ hochwertige Weine, denn gut zwei Drittel der österreichischen Weine sind Qualitätsweine – und viele von ihnen zählen zu den besten der Welt.

Von einer durchschnittlichen Menge von 2.5 Millionen Hektolitern, wird der Großteil im Inland konsumiert und nur wenig exportiert. Demzufolge sind 73% des inländischen Konsums durch heimische Weine gedeckt. Nichtsdestotrotz stieg der Export in den letzten Jahren an.

Österreich ist ein kleines Land, doch das Weinland Österreich bietet vielzählige Weine und verschiedene Weinstile, und dabei ist jeder ein Genuss für sich. Jedes Gebiet hat dabei eine ganz charakteristische Eigenart.

Diese Vielfalt spiegeln die Vielfalt des Landes gekonnt wider, und ebenso facettenreich wie die Weinstile sind, ist auch das Wetter in Österreich, das dem köstlichen Wein den besonderen Geschmack verleiht.

ADD YOUR COMMENT